Deutschland

 

Aktuelle Reiseangebote

Alle Reisen herunterladen
Unsere Reisen 2022

Unsere Reisen Oktober 2022

1Tag 15.10.2022 Besenbuffet beim Weingut Krohmer in Beilstein

Der gesellige Nachmittag für unsere Genießer und "Viertelesschlotzer"!

Preis pro Person inkl. Essen 40 € zum Reiseportrait
1Tag 25.10.2022 Chrysanthema Lahr mit Stadtführung

Bunt - faszinierend und einzigartig gestaltet sich das Blumen- und Kulturfestival Chrysanthema

Preis pro Person 43 € zum Reiseportrait

Unsere Reisen November 2022

1Tag 05.11.2022 München - Einkaufen und Erleben

Besuchen Sie das Deutsche Museum, schlendern Sie durch den Englischen Garten oder unternehmen Sie einen Shopping-Bummel.

Preis pro Person 40 € zum Reiseportrait
1Tag 12.11.2022 Zürich

Preis pro Person 48 € zum Reiseportrait
1Tag 19.11.2022 Besenbuffet beim Weingut Krohmer in Beilstein

Der gesellige Nachmittag für unsere Genießer und "Viertelesschlotzer"!

Preis pro Person inkl. Essen 40 € zum Reiseportrait

Unsere Reisen Dezember 2022

1Tag 03.12.2022 Dinkelsbühler Weihnachtsmarkt

Der Geheimtipp unter den Weihnachtsmärkten!

Preis pro Person 35 € zum Reiseportrait
1Tag 10.12.2022 Weihnachtsmarkt Colmar

Eine echte Märchenwelt aus Weihnachtsschmuck und Lichterketten erwartet Sie rund um die Verkaufsstände und Holzbuden.

Preis pro Person 40 € zum Reiseportrait
1Tag 11.12.2022 Konstanzer Weihnachtsmarkt

Mit Raddatz Busreisen direkt zum Weihnachtszauber am Bodensee!

Preis pro Person 35 € zum Reiseportrait
4Tage 15.12. - 18.12.2022 Paris im Lichterglanz

Die Weltstadt an der Seine erstrahlt in der Adventszeit in einem ganz besonderen Lichterglanz: Prachtvoll leuchtet der Champs-Elysée und der Eiffelturm ähnelt einer riesigen Wunderkerze. Auch die Kaufhäuser, wie Galeries Lafayette und Printemps haben ihre Glasfronten in eine glitzernde Weihnachtslandschaft verwandelt. In Paris schlendert man unter den eleganten Arkaden des Palais Royal, ergötzt sich an den Luxusprodukten an der Place de la Madeleine und bewundert die fantastischen Schaufenster der weltberühmten Kaufhäuser.

Preis pro Person im Doppelzimmer ab 399 € zum Reiseportrait
Unsere Reisen 2023

Unsere Reisen Januar 2023

1Tag 07.01.2023 Ischgl - "all inklusive"

Allein der Name "Ischgl" verspricht grenzenloses Skivergnügenen - eine der besten Adressen in Österreich. Skifahren und danach in das Mekka des Aprés-Ski eintachen! Dabei beeindruckt dieser bekannte Ort im Paznauntal nicht nur durch den berühmten Aprés-Ski, sondern vorallem durch das weitläufige, schneesichere und moderne Skigebiet.

Preis pro Person 109 € zum Reiseportrait

Reiseinformationen

Aktuelle Hinweise

Seit 01.07.2021 wird bei Reisen nach Deutschland wegen der weiterhin bestehenden COVID-19-Situation auf das Sicherheitsrisiko (Sicherheitsstufe 2) hingewiesen. 

Startseite BMEIA-Homepage

Die Bundesrepublik Deutschland stuft ab 03.03.2022, 00:00 Uhr das gesamte Österreichische Staatsgebiet nicht mehr als Hochrisikogebiet ein und die Reisewarnung gilt als aufgehoben.

Eine Einreiseanmeldung und Quarantänepflichten sind daher ab diesem Zeitpunkt nicht mehr vorgesehen.

Personen, die das zwölfte Lebensjahr vollendet haben, und sich nachweisbar innerhalb der letzten 10 Tage nicht in einem, zum Zeitpunkt der Einreise als Virusvariantengebiet eingestuften Gebiet aufgehalten haben, müssen bei der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland über einen Testnachweis, einen Genesenennachweis oder einen Impfnachweis verfügen (3G). Die zugrundeliegende Testung darf maximal 48 Stunden (Antigentest oder Testung mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-NAAT oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik) zurück liegen.

Aktuell sind laut RKI Homepage keine Länder als Hochrisikogebiet noch als Virusvariantengebiet eingestuft. Aufgrund des dynamischen Infektionsgeschehens kann es erforderlich sein, dass sehr kurzfristig neue Hochrisikogebiete und Virusvariantengebiete ausgewiesen werden.

Personen, die das zwölfte Lebensjahr vollendet haben, und sich nachweisbar innerhalb der letzten 10 Tage nicht in einem, zum Zeitpunkt der Einreise als Virusvariantengebiet eingestuften Gebiet aufgehalten haben, müssen bei der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland über einen Testnachweis, einen Genesenennachweis oder einen Impfnachweis verfügen (3G). Die zugrundeliegende Testung darf maximal 48 Stunden (Antigentest oder Testung mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-NAAT oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik) zurückliegen.


Nähere Details/ weiterführende Informationen:

Kontrollen aus migrations- und sicherheitspolitischen Gründen an der deutsch-österreichischen Grenze bleiben aufrecht.

Die Anforderungen der deutschen Corona-Einreiseverordnung können stichprobenartig in der Bundesrepublik Deutschland kontrolliert werden.

Geimpfte Personen müssen einen Impfnachweis in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache in Papier- oder digitaler Form vorlegen. Abfotografierte Nachweise gelten für die Kontrolle durch den Beförderer oder durch die mit der polizeilichen Kontrolle des grenzüberschreitenden Verkehrs beauftragte Behörde nicht als in digitaler Form vorliegende Nachweise. Nachweise in digitaler Form sollten vom berechtigten Aussteller digital ausgestellt und digital dem Berechtigten übermittelt worden sein. Die Corona-Impfung muss mit einem auf der Webseite vom Paul-Ehrlich-Institut angeführten Impfstoff erfolgt und seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung mindestens 14 Tage vergangen sein.

Genesene Personen müssen einen Genesungsausweis in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache in Papier- oder digitaler Form vorlegen, die zugrundeliegende Testung muss durch eine Labordiagnostik mittels PCR, PoC-PCR oder weiteren Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik erfolgt sein und mindestens 28 Tage sowie maximal sechs Monate zurückliegen (für Genesene, die zuvor geimpft waren) zurückliegen. Seit 15.1.2022 hat Deutschland (abweichend von den „EU-Empfehlungen“) den Genesungszeitraum von 6 auf 3 Monate verkürzt, allerdings gilt dies nur für Personen, die noch keinerlei Impfung gegen COVID-19 erhalten hatten. Siehe die entsprechende Information auf der Robert-Koch-Institut-Webseite.

Getestete Personen: Personen die über einen Nachweis hinsichtlich des Nichtvorliegens einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache in verkörperter oder digitaler Form verfügen, wenn die zugrundeliegende Testung maximal 48 Stunden (Antigen-Schnelltest, PCR-Test, PoC-NAAT oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik) zurückliegt. Bei Einreisen aus einem Virusvariantengebiet darf die Testung maximal 24 Stunden zurückliegen und es werden ausschließlich PCR, PoC-NAAT oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik anerkannt.

Aktuelle Informationen für Reisende nach Deutschland findet man unter folgendem LINK Deutschen Gesundheitsministerium.

Auf die Verordnung der Bundesregierung zum Schutz vor einreisebedingten Infektionsgefahren in Bezug auf das Coronavirus SARS-CoV-2 wird hingewiesen.

Es besteht für Reisende aus Hochrisiko- und Virusvariantengebieten die Verpflichtung, das Gesundheitsamt bereits vorab über die Einreise und den Aufenthaltsort zu informieren. Dieser Verpflichtung kommen Sie nach, indem Sie Ihre Einreise online anmelden. Diese Online-Anmeldung ist gratis. Führen Sie die gespeicherte und/ oder ausgedruckte Bestätigung mit sich, um sie dem Beförderer oder der Grenzbehörde vorlegen zu können. Sie sind von dieser Verpflichtung ausgenommen, wenn Sie ohne Zwischenaufenthalt durch das Risikogebiet durchgereist sind oder lediglich zur Durchreise in die Bundesrepublik einreisen. Nicht meldepflichtig sind Aufenthalte bis zu 24 Stunden im Grenzverkehr mit Nachbarstaaten, sowie der berufliche grenzüberschreitende Transport von Personen, Waren oder Gütern.

Falls die digitale Anmeldung nicht möglich ist, muss in Ausnahmefällen eine schriftliche Ersatzanmeldung gemäß Muster ausgefüllt werden, die dem Beförderer oder der Grenzbehörde vorzulegen oder nach ihrer Einreise unverzüglich an das Gesundheitsamt zu übermitteln ist. Das in Deutschland zuständige Gesundheitsamt und die örtlichen Testzentren erfahren Sie unter Eingabe der Postleizahl.

Ausnahmeregelungen (bei Reisen aus Hochrisikogebieten) kann es weiterhin für Berufspendler, Ehe- und Lebenspartner, Eltern mit geteiltem Sorgerecht und andere Reisende geben Auf die Verordnung der Bundesregierung zum Schutz vor einreisebedingten Infektionsgefahren in Bezug auf das Coronavirus SARS-CoV-2 wird hingewiesen.

Virusvarianten-Gebiete sowie Gebiete mit besonders hohem Infektionsrisiko durch verbreitetes Auftreten bestimmter SARS-CoV-2 Virusvarianten sind unter diesem Link des Robert Koch Institutes gelistet. Auf die Verordnung der Bundesregierung zum Schutz vor einreisebedingten Infektionsgefahren in Bezug auf das Coronavirus SARS-CoV-2 wird hingewiesen.

Nähere Details zu Corona-Regeln in den deutschen Bundesländern finden Sie auf der Website der Deutschen Bundesregierung.

 

Sicherheit & Kriminalität

Seit 1.7.2021 wird bei Reisen nach Deutschland wegen der weiterhin bestehenden COVID-19-Situation auf das Sicherheitsrisiko (Sicherheitsstufe 2) hingewiesen. 

Startseite BMEIA-Homepage

Für Urlaubsreisen und sonstige kurzfristige Aufenthalte wird eine Reiseregistrierung beim Außenministerium online oder mittels App ausdrücklich empfohlen.

 

Einreise & Ausreise

Einfuhr & Ausfuhr

Die Mitnahme von Waren zum persönlichen Bedarf ist durch die Bestimmungen der Europäischen Union geregelt, nähere Auskünfte zum freien Warenverkehr in der EU erhalten Sie beim Bundesministerium für Finanzen.

 

Gesundheit & Impfungen

Europäischer Standard im Gesundheitswesen.

Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur regelmäßig benötigte Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird dringend empfohlen. Wer auf bestimmte Medikamente angewiesen ist, sollte einen ausreichenden Vorrat und einen Nachweis über die ärztliche Verschreibung mitnehmen, auf der Homepage des Sozialministeriums finden Sie nähere Informationen zur Mitnahme von Medikamenten ins Ausland.

Es wird empfohlen, rechtzeitig vor Reisebeginn den Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, ausführliche Informationen zu gängigen Infektionskrankheiten auf Reisen erhalten Sie beim Öffentlichen Gesundheitsportal Österreichs bzw. bei den tropenmedizinischen Instituten.

Es besteht ein Sozialversicherungsabkommen mit Österreich.
Die e-card der österreichischen Sozialversicherungsträger enthält auch die im EU/ EWR-Raum und der Schweiz gültige europäische Krankenversicherungskarte (EKVK). Der Abschluss einer Zusatzversicherung für den Krankheitsfall und Krankentransport wird dennoch nahegelegt. Dies gilt auch für Krankentransportflüge, die von mehreren österreichischen Gesellschaften angeboten werden.

 

Verkehr & Klima

Öffentliche Verkehrsverbindungen: Inlandsflugnetz, Busverbindungen, Eisenbahnen. Aktuelle Informationen über Streiks im Flugverkehr: Streikradar sowie zum Bahnverkehr: Deutsche Bahn

Die in zahlreichen Städten eingerichteten Umweltzonen dürfen nur von Fahrzeugen mit einer entsprechenden Feinstaub-Umweltplakette befahren werden, die Plakette gilt für alle Umweltzonen. Diese Regelung gilt auch für ausländische Fahrzeuge. Vergehen werden mit einem Bußgeld sowie einem Punkt im Verkehrszentralregister in Flensburg geahndet. Nähere Informationen beim Umweltbundesamt.

Grundsätzlich gelten 0,5 Promille. Für Fahranfänger innerhalb der Probezeit und vor Vollendung des 21. Lebensjahres gilt absolutes Alkoholverbot. Verstöße gegen dieses Verbot führen in der Regel zu einem Bußgeld und zu zwei Punkten im Verkehrszentralregister. Bei Fahranfängern in der Probezeit verlängert sich zudem die Probezeit um weitere zwei Jahre und es wird ein Aufbauseminar angeordnet.

Notrufnummern im Falle eines Unfalls:

Bei Diebstahl oder Verlust des Führerscheins, der KFZ-Zulassung oder der amtlichen KFZ-Kennzeichen ist eine Verlust- bzw. Diebstahlanzeige bei der Polizei zu erstatten, ein Beleg darüber ist mitzuführen. Das Fahren ohne Führerschein, KFZ-Zulassung oder KFZ-Kennzeichen stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, in einigen Bundesländern wird von einer Ahndung abgesehen. Deutsche Behörden stellen keine Ersatzdokumente aus, Bestätigungen einer österreichischen Vertretungsbehörde werden nicht anerkannt.

Zum Lenken eines Kraftfahrzeuges wird die Mitnahme der grünen Versicherungskarte empfohlen.
Mehr Informationen zur Straßenverkehrsordnung finden Sie in der Länderdatenbank des ÖAMTC und des ARBÖ.

Klima:

Atlantisches bis kontinentales Klima, zwischen den Jahreszeiten keine großen Temperaturschwankungen.

 

Besondere Bestimmungen

Das Schutzalter für sexuelle Handlungen kann gegenüber den in Österreich geltenden Bestimmungen um einige Jahre höher sein oder sogar über dem Erwachsenenalter von 18 Jahren liegen. Es können jedoch auch (beispielsweise in einzelnen Provinzen oder Regionen) unterschiedliche Bestimmungen zur Anwendung kommen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig bei der Vertretungsbehörde dieses Landes.

Haftungsausschluss: Das Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten weist darauf hin, dass es keine Gewähr für die Vollständigkeit dieser Reiseinformationen übernimmt. Für allenfalls eintretende Schäden kann keine Haftung übernommen werden.

 



Stand: 21.03.2022 (Unverändert gültig seit: 02.03.2022) Quelle: www.bmeia.gv.at

Botschaft

Stauffenbergstraße 1
D-10785 Berlin

Tel: +49 30 202 87-0

Haben Sie Rückfragen oder möchten per Telefon buchen?
Gerne bin ich für Sie da!

Tel. 07022 - 64492
Ihre Biljana Raddatz
Urlaubsfindererweiterte Suche

Kalender